Aktuelles & Informationen

Aktuelles

 

Liebe Patienten, die Praxis bleibt vom 22.12.2017 bis zum 05.01.2018 geschlossen. Wir wünschen all unseren kleinen und großen Patienten ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

Vielen Dank für Ihre Treue und entgegengesetzes Vertrauen.

 

 

Beschreibungen einzelner Störungsbilder

 

Dysarthrie (Sprechstörung im Erwachsenenalter)

 

Hierbei handelt es sich um eine Störung des Sprechablaufes, die die Verständlichkeit des Patienten in unterschiedlichem Ausmaß beeinträchtigen kann. Es können Atmung, Artikulation und Stimme in unterschiedlicher Ausprägung betroffen sein. Die Bereiche Sprachverständnis, Grammatik, Wortschatz, Lesen, Schreiben usw. sind ungestört.

Weitere Informationen: Dysarthrie PDF (77 KB)

 

 

Myofunktionelle Störung

 

Bei einer myofunktionellen Störung besteht eine Dysbalance der äußeren und inneren Mundmuskulatur und Bewegungs-

musters. So kann es zu einer falschen Zungenruhelage, falschem Schluckmuster oder Aussprachestörungen kommen.

Weitere Informationen: Myofunktionelle Störung PDF (73 KB)

 

 

Dysphagie

 

Eine Dysphagie ist eine Schluckstörung, die z.B. nach einer Hirnschädigung, Kehlkopfverletzungen oder bei fort-

schreitenden Krankheiten wie Multiple Sklerose, Morbus Parkinson oder ALS auftreten kann.

Weitere Informationen: Dysphagie PDF (85 KB)

 

 

Rhinophonie (Näseln)

 

Störung des Stimmklanges durch eine zu geringe (Rhinophonia clausa = geschlossenes Näseln) oder übermäßige (Rhinophonia aperta = offenes Näseln) Nutzung des nasalen Raumes.

Weitere Informationen: Rhinophonie PDF (71 KB)

 

 

Stimmstörungen bei Erwachsenen

 

Ursachen können organisch oder funktionell sein. Stimmstörungen müssen immer in einem engen Zusammenhang mit der Persönlichkeit und dem Umfeld des Patienten gesehen werden.

Weitere Informationen: Stimmstörung Erwachsene (77 KB)

 

 

Stimmstörungen bei Kindern

 

Stimmstörungen bei Kindern können organische oder funktionelle Ursachen haben. Ein wichtiger Faktor sind neben der Persönlichkeit des Kindes auch das Umfeld. Kennzeichen einer Störung können von Veränderungen im Stimmklang, in der Stimmmelodie, in der Belastbarkeit bis hin zu Schmerzen und Missempfindungen sein. Neben der Sprechstimme ist auch die Singstimme beeinträchtigt. Die Kinder können durch ihre Stimmbeeinträchtigung schwer verständlich sein.

Weitere Informationen: Stimmstörung Kinder PDF (72 KB)

 

 

Sprachstörungen bei Kindern

 

Hier handelt es sich um Störungen des Spracherwerbsprozesses. Es können alle Bereiche betroffen sein: Lautsystem / Aussprache, Wortschatz, Grammatik, Satzbau und allgemeine Kommunikationsfähigkeit. Sowohl Verstehen und Sprechen als auch kommunikative Situationen und / oder die Entwicklung von schriftsprachlichen Fertigkeiten sind durch Störungen gekennzeichnet.

Weitere Informationen: Sprachstörung Kinder PDF (84 KB)

 

 

Folgen kindlicher Sprachstörungen

 

Sprachstörungen, die nicht behandelt werden, haben die Folge, dass in anderen Bereichen der Entwicklung Störungen auftreten. Diese wirken sich nachteilig auf die Persönlichkeitsentwicklung aus, z.B. psychische Störungen, Verhaltensauffälligkeiten, sozial-kommunikative Störungen und Lernstörungen. So kann z.B. die LRS (Lese-Recht-

schreibschwäche) eine Folge einer Sprachentwicklungsstörung sein.

Weitere Informationen: Folgen kindl. Sprachstörung PDF (89 KB)

 

 

Legasthenie / LRS / Lese-Rechtschreibschwäche

 

In Deutschland werden die Bezeichnungen Legasthenie und Lese-Rechtschreibschwäche synonym verwendet. Der Duden übersetzt es folgendermaßen: "Umschriebene Entwicklungsstörung des Lesen und Schreibens bei durchschnittlicher oder überdurchschnittlicher Intelligenz." Das heißt, dass biologische Ursachen das Erlernen und Fähigkeiten beeinträchtigen oder verzögern, die mit der Reifung des zentralen Nervensystems verbunden sind.

Weitere Informationen: Legasthenie PDF (80 KB)

 

 

Literatur

 

Spiele und Übungen

 

Adressen

 

Kurse

 

JETZT

ANRUFEN

E-MAIL

SENDEN